Romantische Landschaft mit Menschenopfer

Romantische Landschaft mit Menschenopfer
Weißt Du wieviel Wolken gehen weithin über alle Welt...
Loading...

Montag, 9. August 2010

Wissenschaft und Prostitution

Wer gelegentlich geisteswissenschaftliche (außer Mathematik) oder sozialwissenschaftliche Literatur liest wird sich der vielen mit ‘und’ verbundenen Zweiworttitel vieler Bücher erinnern, mit denen er beschäftigt wurde. Und jeder erinner sich dann auch daran, wie ihn eine erregte Erwartung ins Grübeln darüber gebracht hat, was in diesen Büchern wohl zu lesen sei, eine Meditation, die gerade dann, wenn man sich ihr überliess, oft zu der Erfahrung führte, dass das endlich gelesene Buch, das den Titel trug, der die Erwartung so sehr angeregt hatte, sich als gegenüber dem sei es auch diffus gebliebenen Gehalt des Buches als derart beschaffen erwies, dass man im Nachhinein nicht genau wusste, ob es nicht besser gewesen wäre, das Buch nicht zu lesen und sich vielmehr mit der Beschäftigung mit der durch den Titel ausgelösten Erwartung zu  begnügen, zumal dann, wenn sie sich trotz ihrer diffus gebliebenen Beschaffenheit als eine irgendwie überlegene erwiesen hat, und dies vielleicht auch deshalb, weil man angesichts der bevorstehenden Lektüre, die die Erwartung präzisieren würde, wie man meinte, darauf meinte verzichten zu können, diese Präzizierung einer zunächst diffus gebliebenen Erwartung bezüglich des Inhalts der bevorstehenden Lektüre selbst vorzunehmen.

ProductionSite

Die Nutzbarkeit dieser bequemen Verkoppelung, von der man nicht weiß, ob sie nach Art einer Assoziation  gedacht werden soll oder nach Art einer logischen Konjunktion bildet ein Reservoir für eine nahezu unendliche Anzahl möglicher Verkoppelung zweiter Termini oder Substantive und ihrer Erörterung. Zugleich lässt sich unter auf den ersten Blick ganz verschiedenen ‘Labeln’ unter Umständen auf sehr viele verschiedene Arten und Weisen immer wieder dasselbe sagen, auch unter der Flagge einer Innovation.

Sieht man die verwendeten Vokabeln durch, dann herrscht doch gewöhnlich der vornehme Ton vor. Man verwendet am liebsten zwei gleichermaßen ‘wissenschaftsträchtige’ Termini und hält sich damit im Bereich sicherer Bestätigung der wissenschaftlichen Kompetenz, auf die es ankommt, wenn man seine Schriftenliste vorzulegen hat auf den verschiedenen Etagen, auf die einen die Karriereleiter trägt.

Angesichts der um sich greifenden erkennbaren medialen Nobilitierung von Huren und Porno-Darstellerinnen ! als Geschäftsfrauen und Stars der Medienwelt rücken auch andere Möglichkeiten in den Blick, die bisher eher als nicht infrage kommende Wahl für die diversen Paarbildungen gelten konnten.

Neben dem oben gewählten Paar lassen sich auf einmal auch noch andere denken, etwa: Wissenschaft und Verbrechen, und es liessen sich hier Erweiterungen denken, etwa: Wertfreie Wissenschaft und organisiertes Verbrechen, und es tun sich sogleich ausgesprochen viel versprechende Perspektiven für wortreiche Proben in solchen Essays auf.

Selbstprostitution der Wissenschaft

WideValley

Soziologie  --> Rollentheorie/Familiensoziologie (Familie: Ein Homosexueller/Lesbierin mit adoptiertem Kind)

Psychologie –> Verhaltenstheorie/Lerntheorie

Psychoanalyse –> In der Mixtur mit beliebigen Varianten des Behaviorismus und beliebigen erkenntnistheoretischen Grundlagentheorien –> Kontrolle und Anpassung. Rationalisierung der Ohnmacht und Feigheit

Theologie –> Regression auf die Terminologie der ‘Sozialarbeit’

Sozialpädagogik –> Kontrolltheorie

Wirtschaftwsmathematik –> Kapitalisierung der Nutzttierherde Homo sapiens über ihren ‘life-cycle’

Lehrberufe –> Verkäufer einer als Fachkompetenz verkauften Ware ‘Lehre’ in kapitalisierten Nutzungskonzepten für ‘Bildung’

TVADDICT

work in progress….

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen